Home

Schau Sie dir an!

Wir lieben Produkte
aus Epoxidharz

Zum Shop

Neue Produkte

Neue Natur Produkte mit Epoxidharz, welche dir gefallen könnten.

Alle neuen Produkte ansehen

Das sind wir, lerne uns kennen.

Tolle Produkte kann jeder.
Wir machen außergewöhnliche .

Handgefertigte Produkte aus Epoxidharz haben uns schon lange fasziniert. Leider gab es kaum Produkte, welche uns gefallen haben und falls doch, waren Sie uns einfach zu teuer.
Daher haben wir uns entschlossen eigene Produkte, nach unseren Vorstellungen auf den Markt zu bringen.

Epoxidharz

Empfohlene Produkte mit Epoxidharz

Eponox steht für :


Unikat

Jedes Produkt ist ein Einzelstück

jedes einzelne Produkt ist durch die Natur ein absolutes Unikat und kann nicht ersetzt werden durch ein gleiches!

Freude am Öffnen

Es gibt immer eine kleine Überraschung

Unsere Produkte werden Dir durch Ihre Einzigartigkeit ein absoluten staun Effekt beim auspacken verschaffen!

30 Tage

Einen ganzen Monat Umtauschrecht.

Da wir von unseren Produkten überzeugt sind, gewähren wir Dir 30 Tage Umtauschrecht

Versand

Schneller Versand

Wir versenden das Paket noch am gleichen Tag, sofern die Bestellung vor 13 Uhr getätigt worden ist.

(Quelle Youtube: Matze985 – Heimwerkerkeller )

FAQ rund um Epoxidharz !


Was ist Epoxidharz?

Epoxidharz wird auch als Resin bezeichnet und ist, anders als der Name vermuten lässt, eine chemische Verbindung. Der duroplastische Kunststoff hat eine besondere Eigenschaft. Sobald er einmal richtig ausgehärtet ist, kann er nicht weiter verformt werden. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass dieses verwendete Harz besonders widerstandsfähig ist. Um es ganz genau zu nehmen ist es eigentlich richtig zu sagen, dass Epoxidharz mehrere verschiedene Kunstharze beschreibt. Diese können in ihrer Zusammensetzung angepasst werden.

Weitere Informationen findest du dazu im Blog Beitrag: Was ist Epoxidharz und wofür wird es verwendet?

Wofür wird Epoxidharz verwendet?

Die Einsatzbereiche für dieses Harz sind vielseitig. Durch die Möglichkeit, die Kunstharze in ihrer Zusammensetzung anzupassen, lassen sich auch die Verwendungsmöglichkeiten breit fächern. Besonders häufig wird Epoxidharz als Bodenversiegelung in Wohnräumen verwendet. Durch seine Widerstandsfähigkeit kann es auch als Befestigung verwendet werden, beispielsweise für Arbeitsplatten.

Interessant ist die Möglichkeit, aus Epoxidharz hilfreiche Produkte, wie beispielsweise Schneidebretter herzustellen. Gerne wird hier in einer Kombination mit Holz gearbeitet. Schmuck oder Kunstobjekte, Untersetzer und auch Terrarien und Aquarien werden teilweise ebenfalls aus dem Material gefertigt.

Weitere Informationen findest du dazu im Blog Beitrag: Was ist Epoxidharz und wofür wird es verwendet?

Was kann man aus Epoxidharz machen?

Falls du selbst schon darüber nachgedacht hast, mit Epoxidharz zu arbeiten, stellt sich für dich natürlich die Frage, was du alles daraus machen kannst. In den meiste Fällen wird das Material vor allem für Versiegelungen oder auch für Handwerksarbeiten an Häusern zur Sanierung eingesetzt. Doch auch die Fertigung von Produkten im Haushalt oder von Accessoires kann auf der Basis von Epoxidharz erfolgen.

Kann man Produkte aus Epoxidharz selber machen?

Du kannst selbst kreativ werden und Produkte aus Epoxidharz herstellen. Die Verarbeitung des Harzes muss jedoch innerhalb einer bestimmten Zeit erfolgen. Zudem ist es wichtig darauf zu achten, dass du das richtige Mischungsverhältnis nutzt. Eine genaue Anleitung ist daher eine große Hilfe. Achte bei der Auswahl darauf, dass du ein hochwertiges Epoxidharz einsetzt. Empfehlenswert ist es, erst einmal kleine Produkte auszuprobieren, wie Schlüsselanhänger. So stellst du fest, wie die Verarbeitung am besten funktioniert und wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

Kann man Epoxidharz im Außenbereich anwenden und worauf sollte man achten?

Ja, du kannst auch grundsätzlich Arbeiten im Außenbereich durchführen. Das Material ist witterungsbeständig. Du möchtest hierbei allerdings mit einer farbigen Variante arbeiten? Dann solltest du bedenken, dass die Farbe durch die UV-Strahlung vergilbt.

Was sollte bei der Lagerung von Epoxidharz beachtet werden?

Eine Lagerung ist über einen Zeitraum von rund zwei Jahren möglich. Da das Material immer mit einem Härter verarbeitet werden muss, solltest du wissen, dass die Lagerfähigkeit beim Härter nur 12 Monate beträgt. Bei der Lagerung sollte verhindert werden, dass es zur Entstehung von Frost kommt. Achte darauf, dass der Härter keine Kristallisation bildet. In dem Fall kann er nicht mehr für die Verarbeitung verwendet werden.

Wie lange ist die Verarbeitungszeit von Epoxidharz?

Die Verarbeitungszeit von Epoxidharz wird auch als Topfzeit bezeichnet und beginnt dann, wenn du den Härter und Harz kombiniert hast. Nach dem Mischen kannst du das Material rund 25 Minuten verarbeiten. Hier wird aber ein ruhiges und doch schnelles Händchen benötigt. Wenn die Topfzeit begonnen hat, wird die Verarbeitung mit jeder Minute schwerer. Nimmst du das Harz daher möglichst schnell aus dem Behältnis, in dem du es angemischt hast, verdoppelt sich die Topfzeit. Aber auch hier kommt es darauf an, dass du das richtige Mischverhältnis hast.

Ist Epoxidharz kratzfest?

Grundsätzlich ist Epoxidharz nicht kratzfest. Aber auch hier kommt es auf das Mischverhältnis an. Es gib Varianten, die eine sehr hohe Kratzbeständigkeit vorweisen. Du kannst mit einem Topcoat arbeiten und so dafür sorgen, dass sich die Kratzbeständigkeit erhöht. Eingesetzt werden dabei weitere Lacke oder auch Harze, die als ein Finish zum Einsatz kommen.

Ist Epoxidharz giftig?

Ausgehärtetes Epoxidharz ist nicht giftig. Das heißt, entscheidest du dich für ein Schneidbrett mit Akzenten aus dem Harz, brauchst du dir keine Sorgen darüber machen, wenn du frische Lebensmittel darauf schneidest. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass es sich bei Epoxidharz um ein chemisches Produkt handelt, das sich aus unterschiedlichen Materialien zusammensetzt. Grundsätzlich sollte bei der Verarbeitung immer auf einen Schutz deiner Hände und deiner Haut geachtet werden. Auch das Tragen einer Atemschutzmaske ist wichtig. Gezeigt hat sich, dass Epoxidharz in einem flüssigen Zustand durchaus giftig sein kann. Da dieser jedoch nur eine kurze Zeit anhält, kannst du dich bei einer möglichen Verarbeitung gut schützen.

Warum ist Epoxidharz so teuer?

Bei einem Vergleich mit anderen Harzen wirst du feststellen, dass Epoxidharz recht hochpreisig ist. Dies hängt nicht nur mit den umfassenden Eigenschaften zusammen. Grund dafür ist auch, dass die Verarbeitung sowie die Versorgung des Materials sehr anspruchsvoll sind. Bei der Zubereitung ist auf ein genaues Mischungsverhältnis sowie auf eine schnelle Handhabung zu achten. Daher entsteht hierbei auch viel Verwurf, was ebenfalls die Kosten erhöht.

Wie heiß wird das Harz und warum?

Bei der Verarbeitung von Epoxidharz wirst du vermutlich feststellen, dass sich die Mischung erhitzt. Je größer die angemischte Menge, desto höher ist auch die Gefahr von steigenden Temperaturen. Es gibt Experimente, bei denen Temperaturen von bis zu über 200 °C erreicht wurden. Der Flammpunkt wird bei diesen Temperaturen überschritten. Daher ist es wichtig darauf zu achten, das sich keine Feuerquelle in der Nähe befindet.

Bei Epoxidharz handelt es sich um ein chemisches Produkt, bei dem einzelne Komponenten miteinander reagieren. Kommen Harz und Härter zusammen, entsteht eine expotherme Reaktion. Durch das Aushörten wird Wärme freigesetzt. Je schneller das Produkt aushärtet, umso mehr steigt die Temperatur an.

Warum sollte man das Mischungsverhältnis exakt einhalten?

Bei der Verarbeitung von Epoxidharz gibt es Mischungsverhältnis, das eingehalten werden sollte. Kombiniert werden Härter und auch Harz. Da sie sich jedoch im Gewicht unterscheiden, kann eine Abmessung des Gewichts nicht durchgeführt werden. Das Mischungsverhältnis verändert sich dann. Umso wichtiger ist es, das Mischungsverhältnis einzuhalten und nach den Angaben in einer vorliegenden Anleitung vorzugehen. Der Härter sollte zudem immer erst dann untergemischt werden, wenn die Oberfläche beim Epoxidharz ausnivelliert ist. Stimmt das Mischungsverhältnis nicht und du hast eine zu große Menge Harz, ist deine Oberfläche klebrig. Ist es zu wenig Harz, wird die Oberfläche kristallin.

Auf welchen Materialien hält Epoxidharz?

Grundsätzlich kannst du auf verschiedenen Materialien arbeiten. Dabei ist es jedoch wichtig darauf zu achten, dass es sich um eine strukturfeste Basis handelt. Das heißt, eingesetzt werden kann das Material unter anderem auf Kunststoff oder Holz, Beton und auch auf Hartschaum und Naturstein. Dadurch sind zahlreiche verschiedene Kombinationsoptionen vorhanden, die du ausprobieren kannst.